Veranstaltungshinweis: KDZ-Seminar – EU Förderungen leicht gemacht

Wir möchten Sie hiermit über das neue Seminar des Zentrums für Verwaltungsforschung (KDZ) informieren und einladen daran teilzunehmen. EU Förderungen leicht gemacht: Vom passenden Förderprogramm zur erfolgreichen Projektabwicklung Zielgruppe: Direkt oder indirekt an EU-Projekten beteiligte ProjektleiterInnen und ProjektmitarbeiterInnen von Städten und Gemeinden, Städte- und Gemeindebund, Landesverwaltungen und Ministerien, die EU-Projekte effektiv zum Erfolg führen und professionell abwickeln möchten. Das Seminar gibt TeilnehmerInnen einen…

Digitale Binnenmarktstrategie Länderreport – Fortschrittsbericht

Am 6. Mai 2015 hat die Europäische Kommission ihre digitale Binnenmarkt Strategie präsentiert. Seither werden regelmäßig Zwischenberichte verfasst, um den aktuellen Stand zu erfassen und die erreichten Fortschritte zu verfolgen. Bis zum 10. Mai 2017 hat die Halbzeitbewertung stattgefunden und wurde nun präsentiert. Einführung in die digitale Binnenmarktstrategie Die digitale Binnenmarktstrategie stützt sich auf drei wesentliche Säulen und hat den freien…

Veranstaltungshinweis: Workshop „Meine Stadt auf weitreichende Infrastrukturausfälle vorbereiten“, Schloss Laudon, Wien 5.9.2017

Auf Empfehlung des Städtebundes freuen wir uns, Sie über einen Workshop zum Thema Schutz von kritischer Infrastruktur und mögliche Vorbereitungen auf einen Ausfall von solchen Infrastrukturen zu informieren. Katastrophenmanagement wenn kritische Infrastruktur ausfällt Am 5.9. findet im Schloss Laudon in Wien ein eintägiger Workshop, über die Möglichkeiten von Städten und Gemeinden sich auf den Ausfall kritischer Infrastrukur vorzubereiten, statt. Unter…

VKÖ -Terminaviso: Einladung zum 5. VKÖ-Stadtwerketag am 23. November 2017

Der Verband kommunaler Unternehmen Österreichs (VKÖ) möchte Sie schon jetzt hinweisen auf unseren 5. VKÖ-Stadtwerketag Donnerstag, 23. November 2017 Thomas-Klestil-Platz 15, 1030 Wien (Bildungszentrum der Wiener Stadtwerke Holding AG) In den Räumlichkeiten der Wiener Stadtwerke Holding treffen FachexpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum inhaltlichen Diskurs zusammen. Der VKÖ-Stadtwerketag tagt dieses Jahr schwerpunktmäßig zu den Themen Cyber-Security, Datenschutz und Vergaberecht…

Öffi-Nahverkehr muss in der Hand der Städte bleiben!

Der Österreichische Städtebund warnte heute eindringlich vor einer Neuregelung, Personenverkehrsdienstleistungen künftig verpflichtend auszuschreiben, wie dies von einzelnen ÖVP-Ministern gefordert wurde. „Damit wird direkt in die Autonomie der Städte eingegriffen, denn nicht nur die ÖBB wären von der verpflichtenden Ausschreibung betroffen, sondern alle Regionalbahnen und städtischen Verkehrsbetriebe“, sagte Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes. Derzeit dürfen Städte selbst entscheiden, ob sie…

„KEM-PRO-FIN“ Die Abkürzung zu Finanzierungsformen für innovative Projekte

Am 15.02.2017 hat der Klima- und Energiefonds das Leitprojekt „KEM-PRO-FIN“ präsentiert. „KEM-PRO-FIN“ ist ein „Werkzeugkoffer“ für die Abkürzung des Weges zur Finanzierung von innovativen Klima- und Energieprojektideen durch eine schnelle und professionelle Antragstellung. Dieser steht ab sofort allen ProjektentwicklerInnen von ökologischen Energieprojekten auf der Homepage www.kem-pro-fin.at zur Verfügung. Gefördert wurde dieses Leitprojekt im Rahmen des Programmes „Klima- und Energie-Modellregionen“ des…

EU-Kommissionsarbeitsprogramm 2017

Die Europäische Kommission (EK) hat ihr neues Arbeitsprogramm für das Jahr 2017 vorgestellt. Hier werden die wichtigsten Initiativen beschrieben, die auf den zehn Prioritäten der EK vom Juli 2014 basieren. Das Arbeitsprogramm der EK besteht aus einer politischen Mitteilung und fünf dazugehörigen Anhängen, welche die wichtigsten Initiativen, die im kommenden Jahr vorgelegt werden sollen,beinhalten. Dazu kommen weitere REFIT-Schlüsselinitiativen, je eine Liste zu vorrangigen anhängigen Gesetzgebungsvorschlägen…

Verlängerung der Schwellenwerteverordnung 2017/2018

Vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesländer zur Kundmachung der Verordnung kommt es zu einer Verlängerung der Schwellenwerteverordnung bis 31.12.2018. Die entsprechende Änderung zur Verordnung aus dem Jahr 2012 wurde Mitte Juli erlassen und sieht neben der Ausdehnung des Geltungszeitraumes, welche wie bereits zuvor um weitere zwei Jahre erfolgt, keine weiteren inhaltlichen Neuerungen vor. Aus den Bundesländern Tirol und Vorarlberg ist bereits…

EU-Kommission legt umfassendes Paket zur THG-Reduktion in den nicht-EHS-Sektoren vor

Die EU-Kommission (EK) hat am 20. Juli 2016 ein umfassendes Paket zur Verringerung von Treibhausgasemissionen in allen nicht-Emissionshandelssektoren (nicht-EHS-Sektoren) veröffentlicht. Das Paket enthält neben einer begleitenden Mitteilung zur Beschleunigung des Übergangs Europas zu einer CO2-armen Wirtschaft 1.) den Vorschlag einer Verordnung zur Festlegung verbindlicher nationaler Jahresziele für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen (THG) im Zeitraum 2021-2030 zwecks Schaffung einer krisenfesten Energieunion und…

Urteil zur österreichischen Abschaffung der Energieabgabenrückvergütung

Am Donnerstag den 21. Juli 2016 verkündete der Europäische Gerichtshof (EuGH) das Urteil zur österreichischen Abschaffung der Energieabgabenrückvergütung (Rechtssache Dilly’s Wellnesshotel GmbH gegen Finanzamt Linz, C‑493/14). Die Abgabenvergütung wurde 2011 für Dienstleistungsbetriebe abgeschafft, während Produktionsbetriebe weiterhin von der Abgabe freigestellt wurden. Der EuGH erklärte nun die gewährte Beihilfe für illegal: „Art. 3 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 800/2008 der Kommission…