Energie

Die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen Grundversorgung mit Energie zu erschwinglichen Preisen steht im Mittelpunkt öffentlichen Interesses. Dabei kommt öffentlichen Energieunternehmen eine Schlüsselfunktion zu. Ihre kontinuierlich hohen Investitionen in die bestehende Infrastruktur – etwa in die hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung und erneuerbare Energietechnologien – zielen auf eine qualitätsvolle und gleichermaßen nachhaltige, umweltbewusste Energieversorgung im Sinne des Energie- und Klimapakets der EU ab.

Mit dem Beginn der Liberalisierung des Energiemarktes, jedoch spätestens mit dem 3. Energiebinnenmarktpaket der EU bzw. dessen Umsetzung in österreichisches Recht (ElWOG 2010), stehen ErbringerInnen öffentlicher Dienste von allgemeinem Interesse einem wachsenden Wettbewerbsdruck gegenüber. Stetig zunehmende Regulierungen sowie Abgabenbelastungen stellen Österreichs Energieversorgungsunternehmen vor neue Herausforderungen. Der VÖWG nimmt diese gemeinsam mit seinen Mitgliedern und europäischen PartnerInnen in Angriff. Der Verband arbeitet sowohl auf österreichischer als auch auf europäischer Ebene, um einen europäischen Energiebinnenmarkt im Sinne von Europas BürgerInnen bestmöglich zu gestalten.

AKTUELL

Energiestrategie 2030
Zukunft der Verteilnetzbetreiber
Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie

LINKS

ACER (Agency for the Cooperation of Energy Regulators)
CEDEC (European Federation of Local Energy Companies)
E-Control Austria: Rechtliche Grundlagen
CEER (Council of European Regulators)
Europäische Kommission: Energie
Österreichische Energieagentur
Umweltbundesamt: Energie